06. Oktober 2020
Nur ein Freak Ein alter schwacher Krüppel, der immer noch überlebt auch wenn er nicht genau weiß wie und wieso. Das bin ich in jeder möglichen Ecke und am Rand jeglicher Gesellschaft und Räumlichkeit Nur ein Freak der jeden Morgen stöhnend aufwacht, seine Frau streichelt, die Hunde begrüßt und einen Kaffee und zwei Zigaretten einnimmt Dann geht er mit den Hunden spazieren und beginnt, sein Leben zu akzeptieren. Das bin ich ich überlebe und lebe und liebe und genieße jeden Regenbogen...
03. Oktober 2020
Zum zehnten Hochzeitstag wollten wir uns 5 Tage in Stadt Wehlen (Plötzscha) in der sächsischen Schweiz gönnen. 10 Jahre Jubiläum stimmt, auch wenn das vor zehn Jahren kein Mensch für möglich gehalten hätte. Leider waren es nur insgesamt dreieinhalb Tage Urlaub – aber immerhin. Durch Corona-Vorgaben, Staus auf der Autobahn und Probleme bei der Kurzzeitpflege wurde es etwas kürzer. Trotzdem war es wunderschön. Unsere Hunde in die bekannte und gute Pension zu geben war kein Problem....
26. September 2020
MUSIK: Ein Neuerscheinungsfreitag mit gleich fünf Highlights. Das ist selten und in diesem Jahr noch nie passiert. Here they are: 1.: The Pretty Things – Bare as Bone, Bright as Blood Es kann kein neues Pretty Things Album mehr geben. Phil May ist im Mai dieses Jahres verstorben. Aber es gab noch diese Aufnahmen und so gibt es posthum dieses Album von Dick Taylor (Gitarrist und neben Phil May der Kopf der Band) und der Stimme von Phil. Es ist kein Pretty Things Album, es ist rein akustisch...
14. September 2020
Doch Auch wenn es einfach bescheuert ist Und ich zu alt für so was bin: Ich möchte ein Tattoo Die Noten (vielleicht auch der Text) von „Jenseits von Eden“ von den Scherben auf meinem linken Unterarm Fände ich geil Doch Ich kann nicht mehr singen (Konnte es vielleicht noch nie) Aber ich möchte eine vernünftige Aufnahme von mir mit ner Coverversion von „Lass mi amoi no de Son aufgehn sehn“ von Georg Danzer Das Feeling dafür habe ich Ein Tag Studio (und mein Freund Thomas) würden...
23. August 2020
Ich putze Staub, war wirklich nötig. Ich reinige die Bildschirme vom Compi und vom Lap. Ich rauche, trinke n Bier und tippe diese Sätze. Die Zuschauerränge sind leer. Ich bilde mir ein, dass sie mit blutbefleckten Scheichs aus Qatar gefüllt sind. Paris St. Germain gehört denen, die Bayern sind deren beste Geschäftsfreunde. Egal, welche Mannschaft gewinnt, die mordenden Sklavenhalter und Frauenunterdrücker aus Qatar haben im Vorfeld schon gewonnen. Genau wie bei der Fußball-WM 2022, die...
22. August 2020
Ich fang mal aktuell an und beginne mit Musik: Die Ärzte haben eine neue Single veröffentlicht. Erschreckend belanglos und ich frage mich, ob ich zu alt für Die Ärzte geworden bin. Oder ob Die Ärzte zu alt für Die Ärzte geworden sind. Zum Glück gab es gestern ja auch neue Alben von The Waterboys und Bright Eyes. Und die machen Spaß. Ansonsten im August bemerkenswerte Musik: EELS, Bad Religion (ne Neuaufnahme von Faith Alone), Midnight Oil (Gadigal Land klingt wie Midnight Oil in den...
24. Juli 2020
Der Zaun ist fertig Ich finde er ist okay Obwohl ich Zäune nicht mag und nie okay finde Dann kam die Ecke der ungenutzten Hollywood-Schaukel dran und damit all der Müll der sich dahinter befindet Die Gartenhütte muss noch lasiert werden und der Kasten des Grundwasserbrunnens braucht noch Verschönerung Neben der normalen Gartenarbeit (und das ist Kontemplation – ich genieße es) bin ich dann wahrscheinlich mit dem Gröbsten durch und habe keine Ausreden mehr weshalb ich mich bei niemanden...
04. Juli 2020
Ich muss einen Zaun bauen. Da die (Lebens-)bäume an der Hinterseite unseres Gartens völlig kaputt waren und von mir gefällt wurden haben wir da nun eine zwölf Meter lange offene Fläche zum Graben. Nicht schön für die Nachbarn, nicht schön für uns, zu einladend für unsere Hunde und die Kaninchen (und Mäuse? Ratten?) von der anderen Seite des Grabens. Ich muss einen dichten Zaun bauen. Aufgabe ab nächster Woche. Ich muss massig Unkraut ziehen. Die Rosen beschneiden. Die Wiese mähen....
30. Juni 2020
Okay. Wir sind Landeier, haben wenig Ahnung von Ebbe und Flut und das kann schon mal daneben gehen. Ging es bei uns gestern völlig, zum Glück nicht ganz dramatisch: Wir waren am Strand, gingen barfuß am Rand des Meeres und Claudia wollte baden. Für Gisela und für mich war ne trockene Sandstrecke, da ließen wir uns nieder und wollten auf sie warten. Zwei Rucksäcke, zwei Geldbeutel mit Karten und so, ein Handy, zwei Decken. Eine 80jährige Alzheimer-Dame mit Gehstöcken und ein...
28. Juni 2020
Ich muss mal wieder meckern Hier im Urlaub fallen mir drei Sachen unangenehm auf: Camping-Busse, RadfahrerInnen und der Umgang mit Corona. Camping-Busse: Durch einen unglücklichen Zufall ist unsere Ferienwohnung direkt am Caravan-Campingplatz und nah an den Strandparkplätzen von Sankt Peter Ording. Wir sehen, hören und riechen tausende Camping-Busse am Tag. Der Campingplatz ist nicht schön, eher ein riesiger Parkplatz. Und die Busse direkt am Strand sind freundlich formuliert...

Mehr anzeigen