18. Januar 2021
Der 18. Januar ist ja für mich zu einem Neulebenstart-Tag geworden. Ne Art Burtstag, der nix mit Geburt, sondern mit Überleben oder Neu-leben zu tun hat. Ich feiere ihn nun seit 14 Jahren. Die Prognose bei meinem Plattenepithelkarzinom im Oberkiefer war ernüchternd und klar: Überlebensrate bei fünf Jahren lag bei 10%. Am 18.01. 2007 tobte Kyrill über NRW, ich erlebte meinen blutigen Sturm über 13 Stunden in Bochum-Langendreer und wachte Tage später auf. Völlig entstellt, Zunge...
13. Januar 2021
Als geborenes und bekennendes Ruhrpottkind lebe ich natürlich mit Fußball. Als Kind auf Asche und Beton und eigentlich immer und ich kann mich nicht erinnern, wann meine Knie mal nicht wund oder verschorft waren. Das gehörte dazu. Mit 10 Jahren wurde die BRD 1974 Fußballweltmeister und ich machte im Wohnzimmer meines Onkels eine Rolle Rückwärts. Ich war damals Fan vom FC Bayern (ich gestehe) und mein Lieblingsspieler war Katsche Schwarzenbeck (dazu stehe ich). Zwei Jahre später erlebte...
12. Januar 2021
Und wenn die Pest vorbei ist werden wir tanzen und lachen uns umarmen und vögeln und feiern Wir werden wieder für Freiheit kämpfen und Utopien werden wieder erstrebenswert werden Noch sind wir auf unseren Flößen Schiffen und Rettungs-Inseln aber am Horizont ist Land in Sicht Irgendwann werden wir zurückblicken und vielleicht sogar aus der Scheiße lernen Und dann werden wir nach vorne blicken Nach der Pest sollte eine Rückkehr in die Normalität heißen diese Normalität zu hinterfragen...
11. Januar 2021
Heute habe ich vom Tod von Ludwig Fels erfahren. Und bin betroffen. Die Bücher von Ludwig Fels stehen in einem meiner Regale zwischen Konstantin Wecker und P.P.Zahl. Das ist einerseits Zufall (ich habe keine besonders erklärbare Ordnung in meinen Regalen), andererseits passt es aber sehr gut. Ich habe noch fünf Bücher von Fels gefunden, zweimal Kurzprosa und drei Romane. Das ist überraschend, da mich die Lyrik von Ludwig Fels besonders begeistert hat. Ich könnte schwören, mindestens drei...
20. Dezember 2020
Ich kenne und liebe NewModelArmy seit ca. 35 Jahren. Bin ich Fan? Ja. Mehr als das, irgendwo fühle ich mich der Familie angehörig, die wir alle wie im Stück „Family“ gesungen suchen. Natürlich die enge Familie, das ist die Band und der enge Umkreis, die Techniker, die Promoter, Veranstalter undundund. Da gehöre ich nicht zu. Aber die erweiterte Familie, die Fans, die jede Platte kaufen, zu so vielen Konzerten wie möglich gehen und begierig alle News aufschnappen – doch, da fühle...
10. Dezember 2020
Ich habe jetzt alle fünf Staffeln von „Breaking Bad“ im Marathon durchlaufen. Ich habe lange gezögert, ob ich mir diese Serie antue, aus persönlichen Krebsgründen. Aber: Wow. War klasse. Yoh, Mann! Jetzt ist dann auch erstmal wieder Schluss mit Serienstreaming. Die Musik und meine Schallplatten rufen mich. Und ich glaube, das ist noch besser. Meine Schallplattensammlung ist mittlerweile auf 5 Meter am Stück gestiegen. Ich habe keine Ahnung, wie viele Platten das sind (ich schätze mal...
10. Dezember 2020
Schlechte Zeiten für Träumer für Utopisten, Revolutionäre, Anarchisten und Poeten (Ich weiß ich sollte gendern und finde das auch okay Aber ich bin alt und habe meinen alten Rhythmus Sorry…) Gute Zeiten für Anhänger von Dystopien und Verschwörungstheoretiker Gute Zeiten für all die Verbitterten die immer einen Sündenbock suchen und fast nur an sich und selten an die Mitmenschen denken Sie machen es sich einfach und die braune Brut lacht sich eins und geht voran Schlechte Zeiten für...
04. Dezember 2020
Okay. Eigentlich wollte ich 30 Bücher, Filme und Schallplatten während des Novemberlockdowns posten. Ich hab dann kurz vor Ende abgebrochen. Weil: Kein Bock mehr. Und dann macht es keinen Sinn. Es wurde mir einfach zu viel und damit langweilig. Irgendwann werde ich mit Sicherheit wieder Bilder von Büchern, Filmen und Schallplatten, die mir etwas bedeuten, posten. Aber nicht mehr in dieser Masse, in der ja auch was untergehen kann. Meine Frau verausgabt sich mit ihrer Mutter im Schlepptau an...
27. November 2020
Vielleicht liegt es ja daran, dass mich diese Woche nur vier Neuerscheinungen interessierten. Dream Theater, Sodom, Billie Joe Armstrong und einfach mal so (weil es angeblich ein Rockalbum sein soll) Miley Cyrus. Wie erwartet nervte mich Dream Theater sehr schnell. Nach fünf Minuten sprang ich immer wieder vor, nach zehn Minuten hatte sich das erledigt: Einfach nicht mein Ding. Noch nie. Ohne Bewertung. Sodom überrascht mich eher positiv, bin allerdings im Moment nicht in der Stimmung, um mir...
25. November 2020
Meldung des Tages: Heute hat Gott seine Hand zurückgeholt. Oder so. Diego Maradona ist gestorben. Er war (neben Pele) wohl der begnadetste und genialste Fußballer ever. Und auch wenn er (gerade nach seinem Karriereende) oft genervt hat: Ihm verdanke ich wunderbare Fußballmomente, die mich sprachlos machten. Möge er im Himmel weiter zaubern!

Mehr anzeigen