22. Januar 2020
Letzten Samstag vor 13 Jahren… Da jährte sich der Tag meiner Krebs-OP zum dreizehnten Mal. Sozusagen mein zweiter Geburtstag. Ich sag mal so: Alles in allem waren 5 der 13 Jahre scheiße und 8 Jahre toll. Gute Bilanz. Und: Die Mortalitätsrate der 5-Jahres-Prognose lag bei 80%. Ich habe Statistiken noch nie getraut... Immerhin: Bei der Tumornachsorge letzte Woche ne halbwegs positive Bewertung. Ich habe drei Monate Ruhe… Und will da auch nicht mehr drüber schreiben, werde es trotzdem...
29. Dezember 2019
Der Feierstress ist vorbei. Und eigentlich waren mein Geburtstag und die Weihnachtsfeiern in Ordnung. Aber in den Nächten schlug dann der Herr Alzheimer besonders heftig bei meiner Schwiegermutter zu, war ihm wohl alles zu viel. Und wir hatten schlaflose Nächte. Und meine Mutter scheint in die Endspurtphase zu gehen und das tut wahnsinnig weh und ich bin froh und stolz auf meine Schwester, die sich hervorragend kümmert. Und ärgere mich, dass ich nicht helfen kann. Und dann noch die anderen...
22. Dezember 2019
56 Ü 55? Sind die neuen Ü30. Keine Panik Die Gesellschaft altert & wir überleben generell immer mehr Scheiße & unsere Helden sind oft schon Ü 70. Generell also kein Problem, oder? Die Einschläge kommen näher ich werde wohl nächstes Jahr öfters Krankenbesuche machen oder Beerdigungen ertragen als auf Partys abzufeiern Die Aussichten sind düster Viele Bekannte und FreundInnen schleppen sich von Krankenschein zu Krankenschein zur Reha und zucken resigniert mit den Achseln: Noch...
19. Dezember 2019
Meine Frau ist in Essen auf nem Weihnachtsmarkt und ich bin müde. Also durchforste ich mal meine Musikfindungen des Jahres und erstelle eine Liste meiner Top 20. Meine 20 Alben des Jahres: 20.: Iggy Pop: Free 19.: Pixies: Beneath the Eyrie 18.: Billie Eilish: When we all fall asleep, where do we go? 17.: Rammstein: Rammstein 16.: Beth Hard: War in my mind 15.: Neil Young & Crazy Horse: Colorado 14.: Rod Stewart: Your in my heart 13.: Mark Lanegan Band: Somebodys knocking 12.: Bad Religion:...
07. Dezember 2019
Ich bin und werde mein Leben lang auf der Suche nach Poesie sein. Ich habe sie gefunden und finde sie immer wieder. Zum Beispiel heute, als ich das Paket öffnete und mein neuestes Baby in die Hände nehmen durfte. „Auf der Suche nach Poesie“, 90 Seiten, 12,-€, ein wirklich schönes Buch. Auf das ich stolz bin. Es ist kein Lyrikband. Es hat definitiv nix mit Haiku zu tun. Es ist kein Roman und nur teilweise ein Essay. Vielleicht ist es lyrische Prosa, kann sein. Es ist definitiv Herzblut....
28. November 2019
Bei einem Exklusiv-Konzert der eels hat mir Wim Wenders auf den Fuß getreten und Wolfgang Niedecken sich an der Theke vorgedrängelt. Wim Wenders ist wirklich groß und schwer, er hat es nicht gemerkt. Wolfgang Niedecken ist ein Arsch. Weil er sich vorgedrängelt hat. Hat er vielleicht gar nicht bewusst gemacht, sondern ist wegen seinem Promi-Bonus einfach früher drangenommen worden. Außerdem war das Konzert in Köln, also ein Heimspiel für Niedecken und für mich Feindesland. Trotzdem:...
12. November 2019
So. Ich habe mein Arbeitszimmer winterfertig gemacht. Also den Schreibtisch so gedreht, dass ich direkt vor der Heizung sitze. Ich bin halt eine Memme und friere sehr schnell und ausdauernd. Jetzt ist es an meinem Stammplatz kuschelig warm und ich kann die Heizung etwas runterdrehen, ich muss zwar zur Musikanlage laufen, ebenso zum Drucker, aber das stört mich keineswegs. Ich finde es gemütlich, nur die Hunde müssen sich noch an neue Plätze gewöhnen. So. Die Zeit der langen Unterhosen...
05. November 2019
Auf der Suche nach Poesie: Es ist kein Gedichtband. Es sind eindeutig keine Haikus. Es ist keine Fiktion und kein Roman, auch keine durchgängige Erzählung. Es ist keine Autobiographie und es ist auch kein Essay. Ich weiß nicht, was es ist. Es ist Suche nach Poesie und vielleicht ist es sogar Poesie. Das sollen die LeserInnen entscheiden. Ich kämpfe mich gerade durch die Korrektur und das dauert diesmal auch deshalb länger, weil meine Augen nicht mitspielen: Nach ner halben Stunde brauche...
16. Oktober 2019
Es gibt Künstler, die kann ich nicht mehr hören, auch wenn sie teilweise geile Lieder machten. Morrissey (okay, den mochte ich nie besonders), Wolf Biermann (hielt ich mal für einen tollen Dichter) und Heinz-Rudolf Kunze haben so viel Scheiße von sich gelassen, dass ich nicht selbst die guten Sachen nicht mehr hören mag. Westernhagen mochte ich bis 1990, dann stellte ich fest, dass er wortwörtlich und mit gleicher Betonung seine Tour einfach nur runterspielte. Danach glaubte ich ihm...
15. Oktober 2019
Seit meinen jungen Jahren war ich ein Freund deutschsprachiger Musik. Ich mochte es, wenn die Worte und Verse sich mit der Musik verbanden und mich tanzen ließen. Ich mag es immer noch. Udo Lindenberg begleitet mich seit 43 Jahren, kurz danach kamen Rio Reiser und Ton Steine Scherben. Hannes Wader, Georg Danzer, teilweise Reinhard Mey, die ganze Liedermacherblase. Der junge Klaus Hoffmann und Konstantin Wecker begeisterten mich total. Das ist vierzig Jahre her. Und später kamen dann...

Mehr anzeigen